Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Broker EZTrader

eztrader logo
Inhaltsverzeichnis: Die wichtigsten Fakten:
  • hervorragende rechtliche Regulierung
  • großes Handelsangebot
  • Rendite bis zu 95%
  • einfache Kontoeröffnung
  • großes Trainings- und Weiterbildungsangebot
  • freundlicher und kompetenter Kundenservice
  • etwas wenige Features in der App

Tradingkonto eröffnen

Der Broker EZTrader ist hierzulande sehr bekannt. Kein Wunder. So bietet er schon seit dem Jahr 2008 Tradern die Chance an, Assets vom heimischen PC aus zu handeln.Darüber hinaus hat er auch einige weitreichende Sponsoren Tätigkeiten, zum Beispiel mit dem englischen Fußballclub aus der Premier Leauge Tottenham Hotspurs oder dem VFL Wolfsburg, der in der vorletzten Saison die beste Mannschaft nach dem FC Bayern München war und es in der Spielzeit 2014/2015 sogar bis in das DFB Pokalfinale schaffte.

Natürlich sehnen sich Trader nicht nur nach einem bekannten Broker, sondern nach einem qualitativ hochwertigen Broker. Inwieweit EZTrader es schafft, die in ihn gesteckten Erwartungen zu erfüllen, erfahren Sie im großen EZTrader Test 2016.

Die rechtlichen Rahmenbedingungen des Brokers

Schon früh setzte EZTrader auf den Handel mit binären Optionen. Im Jahr 2008 war der Anbieter laut eigener Aussage einer der Ersten, die eine Handelsplattform angeboten hatten. Diese Position hatte natürlich den Vorteil, dass EZTrader seine Plattform immer wieder erweitern und verbessern konnte.

Das ist aber noch nicht alles. Scheinbar haben es die Macher von EZTrader sehr schnell verstanden, dass Händelr einen großen Wert auf Vertrauen legen, wenn sie digitale Optionen handeln. Denn EZTrader wird von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde Cysec reguliert und lizenziert. Der Broker trägt dort die Lizenznummer 203/13.

So bleibt festzuhalten, dass die rechtlichen Regulierung für die Händler hervorragend ist. Die Cysec gehört zu den Organisationen, die sehr viele Broker in Europa lizenzieren und regulieren, wie zum Beispiel BDSwiss, Anyoption oder 24Option und da dieser Anbieter seinen Sitz auf Zypern hat, gelten die strengen EU-Richtlinien. Diese schreiben zum Beispiel vor, dass der Broker einen Risikohinweis auf ihrer Webseite präsentieren müssen. Des Weiteren sehen die EU – Richtlinien vor, dass Kundengelder nicht auf demselben Konto wie die Firmengelder gelagert werden dürfen.

Wenn es nämlich zu einem Bankrott des Brokers kommen sollte, hat das keinen Einfluss auf das Geld der Trader. Letztlich hat sich dieser Anbieter sogar darum gekümmert, dass die deutsche Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) dem Anbieter eine Lizenz ausstellt. Diese Lizenz wurde auch erteilt. Dieser Aspekt sollte die letzten Zweifel definitiv beseitigen können.

Tradingkonto eröffnen

Ist EZTrader seriös?

Diese Zweifel können nämlich leicht entstehen, wenn ein potenzieller Kunde nach EZTrader im Internet sucht. Denn schnell fällt auf, dass auch die Begriffe „Betrug“ oder „Abzocke“ im Zusammenhang mit diesem Broker fallen. Da der Broker aber strenge Auflagen erfüllen muss, können Sie ganz beruhigt sein. Der Broker ist absolut seriös. Allerdings ist es wie bei allen Finanzgeschäften ratsam nur Geld einzusetzen, das man nicht unbedingt zum Leben benötigt. Wir raten davon ab für den Handel mit binären Optionen Kredite (z.B. bei auxmoney oder smava) aufzunehmen.

Mein Rat: Lassen Sie sich nicht verunsichern und informieren sie sich stattdessen gründlich über die harten Fakten im Zusammenhang mit EZTrader.

Das Handelsangebot

Neben dem Vertrauen in den Broker ist ein zweiter wichtiger Aspekt sein Handelsangebot.

Das Handelsangebot besteht bei diesem Broker aus Aktien, Rohstoffen, Indices und Währungspaaren. Zugegeben, dieses Angebot unterscheidet sich nicht von vielen anderen Brokern, aber innerhalb der Asset-Klassen finden sich jede Menge Basiswerte. So haben Kunden zum Beispiel die Chance, dass sie Aktien der Firmen Twitter, Microsoft, Mc Donald´s oder Vodafone handeln. Auch die Auswahl der verschiedenen Währungspaare liest sich hervorragend. Unter ihnen gibt es zum Beispiel die Devisenpaare AUD-USD, EUR-USD, GBP-JPY und USD-CAD.

Es verwundert bei diesen Assets nicht, dass auch die anderen beiden Assetklassen tolle Möglichkeiten bieten.Händler haben die Auswahl aus vier Rohstoffen: Kupfer, Gold, Silber und Öl. Schließlich haben sie bei den Indizes unter anderem noch die Wahl zwischen dem AEX, dem DAX, dem Nikkei und dem Nasdaq. Auf Basis von diesem breiten Handelsangebot, sollten die Wünsche der meisten Trader problemlos erfüllt werden können.

EZTrader hat sich auch um ein tief gehendes Angebot bemüht. Zunächst gibt es die klassische Variante der binären Optionen. Dem Call / Put Handel. Wenn ein Händler denkt, dass der Wert des Assets in einem vorgegeben Zeitraum steigt, dann wählt er den Call. Wenn er denkt, dass der Wert des Assets innerhalb eines festgelegten Zeitraum fallen wird, dann entscheidet er sich für den Put Handel. Der Handel mit binären Optionen bei EZTrader könnte also kaum einfacher sein.

Für erfahrene Trader reicht dieses beschränkte Angebot manchmal aber nicht aus. Glücklicherweise, können ihre Bedürfnisse bei EZTRader ebenfalls erfüllt werden.So gibt es die Möglichkeit, dass sie die beliebten 60 Sekunden Trades ausführen oder aber sie entscheiden sich für eine Option mit einer Laufzeit von bis zu fünf Monaten.

Kurz um: Das Handelsangebot von EZTrader ist sehr breit und bietet Tradern die Möglichkeit, die beliebtesten Assets zu handeln. Leider gibt es aber keinen Touch Handel, sondern nur die Möglichkeiten, dass Trader 60 Sekunden Optionen handeln oder sich langfristige Optionen aussuchen. Hier kann EZTrader noch nachbessern.

Tradingkonto eröffnen

Die Rendite

Wenn es um den Handel mit binären Optionen geht, geht es auch immer um mögliche Renditen. Schließlich sind die möglichen Renditen sehr hoch und können relativ einfach erzielt werden. Oft liegen die Renditen bei maximal 75%. Das heißt, dass bei einem Kapitaleinsatz von 1000 Euro eine maximale Rendite von 750 Euro möglich ist. Kunden von EZTrader dürfen sich aber auf noch höhere maximale Renditen freuen. Sie haben die Chance auf eine Rendite von bis zu 95%. Das ist ein beachtlicher Wert, der aber noch gesteigert werden kann, wenn Trader spezielle Optionen handeln.

Bei dieser Aussicht darf aber nicht vergessen werden, dass der Handel auch große Risiken mit sich bringt, die im schlimmsten Fall zu einem kompletten Verlust des eingesetzten Kapitals führen können. An dieser Stelle muss die Versicherung erwähnt werden, die EZTrader seinen Kunden bietet und die bei einer Option, die außerhalb des Geldes platziert wurde dazu führt, dass Kunden bis zu 15% von ihrem Kapital zurück bekommen. Mit anderen Worten ist die Rendite bei EZTrader in einigen Fällen sehr hoch, dennoch sollten Trader auch das Risiko des Handels im Hinterkopf behalten.

Bevor Händler eine Rendite erzielen können, müssen sie sich mit der Handelsplattform auseinandersetzen. Vor allem Händler, die keinerlei Erfahrungen mit dem Handel von Finanzprodukten haben, müssen die Handelsplattform verstehen.

Der Broker EZTrader verzichtet bei seiner Handelsplattform auf überflüssige Elemente und konzentriert sich nur auf die wichtigsten Kennzahlen und Charts. Dazu passt, dass Kunden mit dem Handel sofort loslegen können und keine Software herunterladen müssen.

Die Handelsumgebung ist in drei Bereiche eingeteilt. Auf der linken Seite sehen Trader die verschiedenen Assets, aus denen sie einen Basiswert aussuchen können. In der Mitte sehen sie den Chart vom Basiswert.Dabei können sie aussuchen, ob der Wert vom Asset über einen Zeitraum von einem Tag oder einer Stunde dargestellt werden soll. In der rechten Seitenleiste, sehen Trader dann die Ausschüttung, die sie bekommen würden, wenn sie eine Option innerhalb des Geldes platzieren.

Tradingkonto eröffnen

Interessant war der sogenannte „Social Trend“. Dieser findet sich in der rechten Seitenleiste der Handelsumgebung und zeigt an, wie viel Prozent der anderen Trader denken, dass eine Option innerhalb von einem definierten Zeit steigen beziehungsweise fallen wird. Diese Anzeige kann bei der Entscheidungsfindung helfen, sollte aber mit Vorsicht genutzt werden.

Trading per App

Auch der mobile Handel gestaltet sich bei relativ leicht. Trader können auswählen, ob sie die Webseite von EZTRader über ihr Smartphone Gerät aufrufen möchten oder sie die App aus dem Playstore beziehungsweise App Store herunterladen möchten.

Vor allem bei älteren mobilen Endgeräten kann es nützlich sein, die Webseite aufzurufen, da die Geräte eventuell nicht dazu in der Lage sind, die App sauber darzustellen. Ein kleines Manko hat die App aber dennoch. Sie ist nicht dafür geeignet eine Strategie zu erstellen, die Händler für ihre Trades nutzen können. Stattdessen ist sie nur auf das pure Trading ausgelegt.

Wichtige Einschränkungen stellen die Handelszeiten dar. Diese laufen von Montags bis Freitags ab 3:30 Uhr bis 16:30 (EST) und für den Handel auf dem US Markt von Montags bis Freitags 9:30 bis 16:00 EST.

Eztrader Meinungen

Die Kontoeröffnung

Der Prozess der Kontoeröffnung ist sehr einfach gestaltet worden. Wenn sich eine Person bei EZTrader anmelden möchte, dann reicht ein Klick auf die Schaltfläche „Eröffnen Sie jetzt ein Konto!“, die sich in der rechten oberen Ecke der Webseite befindet. Danach wird die Person zu einem Formular weitergeleitet, dort gibt sie dann ein paar persönliche Daten wie den Namen, die E-Mail Adresse und das Geburtsdatum ein. Danach wird auf die Schaltfläche „Konto eröffnen“ geklickt und schon ist die Person angemeldet.

Dieser Broker von binären Optionen sorgt darüber hinaus auch dafür, dass die persönlichen Daten mit einem hohen Standard verschlüsselt übertragen werden. Dazu wird das SSL Sicherheitsprotokoll genutzt, welches auch bei anderen Finanz Transaktionen genutzt werden kann.

Tradingkonto eröffnen

Übrigens, es werden keine Gebühren für die Mitgliedschaft bei EZTrader erhoben. Auch die Mindesteinzahlungssumme ist sehr gering. Diese liegt bei 200 Euro. Dieser Betrag ist im Vergleich zu anderen Brokern überhaupt nicht hoch und sollte kein Problem für die meisten Händler darstellen. EZTrader kommuniziert auf der Webseite explizit, dass es sich für Trader lohnen würde, wenn sie sofort einen Betrag von 1096 in einer beliebigen Währung einzahlen würden, da sie dann einen Bonus von 570 Euro, beziehungsweise Dollar, etc erhalten würden.

Damit ist klar, dass dieser Anbieter seinen Kunden auch einen Bonus zur Verfügung stellt. Das Bonusangebot wechselt immer wieder und Kunden werden per E-Mail auf den jeweiligen Bonus aufmerksam gemacht. Wenn Trader sich für den Bonus interessieren, ist es ratsam, dass sie sich die Bedingungen zum Bonus durchlesen.

Diese finden sie im FAQ Bereich auf der Webseite.Dort steht zum Beispiel, dass eine Voraussetzung für den Bonus ist, dass Händler mit dem 40 fachen Wert ihrer Einzahlung handeln. Demnach muss ein Volumen von 10000 Euro erzielt werden, wenn Händler  eine Einzahlung von 250 Euro getätigt haben.

Der Bonus sollte also mit Vorsicht genossen werden. Kunden von EZTrader muss klar sein, dass dieser nur unter bestimmten Auflagen bekommen werden kann. Es ist keinesfalls so, dass der Bonus „einfach so“ ausgezahlt wird. Des Weiteren ist es ratsam, dass die Bonusbedingungen immer mal wieder durchgelesen werden, falls EZTrader sie geändert hat.

Das Bildungsportal von EZTrader kann sich sehen lassen

Die Anbieter von binären Optionen werben gerne damit, dass es an sich nicht nötig sei, irgendwelche Vorkenntnisse zu haben, um sie zu traden. Im Prinzip stimmt das auch. Für die klassische Call / Put Option reicht es aus zu entscheiden, ob eine Option steigen oder fallen wird. Dafür braucht man wirklich keine Vorkenntnisse. Auf der anderen Seite sind binäre Optionen auch kein Glücksspiel. Sondern ihre Ergebnisse lassen sich bis zu einem gewissen Grad ermitteln, zum Beispiel anhand der Marktdaten, Pressekonferenzen oder Treffen von wichtigen Politikern und Entscheidungsträger aus der Wirtschaft.

Aber, wer diese Informationen nicht deuten kann oder generell kein Wissen von wirtschaftlichen Zusammenhängen hat oder noch nicht einmal ein paar Begriffe zuordnen kann, der wird schnell merken, dass der Handel mit binären Optionen alles andere, als ein Kinderspiel ist.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich Trader stets fortbilden. EZTrader stellt dafür ein umfangreiches Bildungsportal zur Verfügung. Dieses Bildungsportal besteht zum Beispiel aus einem Glossar, einem Video Training Kurs, bei dem Händler unter anderem gezeigt bekommen, was es für Strategien gibt und wie sie ihre Techniken weiter verbessern können.

Daneben gibt es außerdem noch zwei kostenlose E-Books über binäre Optionen. Wenn Trader möchten, dann können Sie mithilfe dieser E-Books sich auch unterwegs fortbilden. Das geht über einem Smartphone immer noch leichter, als mit einem Buch. Natürlich darf auch der Finanzkalender nicht fehlen. Der Finanzkalender oder auch Wirtschaftskalender, wie er manchmal genannt wird, kann über wichtige Ereignisse, die in der Zukunft stattfinden werden, informieren. Wie zum Beispiel Konferenzen, Gipfel oder Pressekonferenzen.

Diese Events haben für gewöhnlich einen Effekt auf die Finanzmärkte und so zum Beispiel auch auf Händler, die bei EZTrader Devisen oder Rohstoffe handeln. Sehr beliebt sind auch die Signale der binären Optionen. Diese Signale helfen den Tradern Handelsmöglichkeiten zu erkennen. Davon gibt es täglich einige, aber wer hat schon Zeit den Markt die ganze Zeit zu beobachten und welcher Trader hat dieses Wissen?

Wer mehr über diese Signale wissen möchte, der kann sich im Bildungsportal von EZTrader umfassend darüber informieren und wer danach noch nicht genug Wissen und Hintergrundinformationen bekommen hat, der kann sich mit einem Klick auf die Schaltfläche „Magazin“ über verschiedene Themen informieren.

Tradingkonto eröffnen

Der Kundenservice ist freundlich und arbeitet schnell

Bei den ganzen Informationen kann es schnell passieren, dass Trader Fragen haben. Ganz egal, ob sie einige Erfahrung im Umgang mit binären Optionen besitzen oder sie für sie noch Neuland sind. Dann ist es gut, dass es einen kompetenten und freundlichen Kundenservice gibt, der sich um die Anliegen der Trader kümmert. So auch bei EZTrader. DerKundendienst der Webseite kann insgesamt über drei Wege kontaktiert werden.

Da ist einmal das Kontaktformular, was viele Trader schon kennen werden, denn viele Firmen nutzen es, um so den Kontakt mit dem Kunden herzustellen. Allerdings ist das Kontaktformular sehr statisch. Die Nachricht kommt vielleicht sofort beim Empfänger an, auf der anderen Seite kann es dauern, bis der Sender eine Nachricht zurück bekommt. Das gibt der Broker auch an. So wird auf der Webseite vermeldet, dass es bis zu zwei Tagen dauern kann, bis Trader eine Antwort erhalten.

Diese Dauer sollte für die meisten Probleme eigentlich in Ordnung sein. Manchmal ist es aber nötig, ein Problem schneller zu behandeln, beziehungsweise ist das Problem manchmal gar nicht so groß, dass es so lange dauern muss, bis es gelöst wird.

Für solche Probleme kann der Live-Chat genutzt werden. Wie der Name schon sagt, kommunizieren die Kunden dann direkt mit einem Mitarbeiter von Eztrader und das ganz bequem über den Chat.

Jeder Mensch hat seinen bevorzugten Kommunikationskanal. Einige kommunizieren sehr gerne schriftlich, andere Menschen wiederum bevorzugen den telefonischen Kontakt. Das werden auch die Macher von EZTrader gewusst haben und so bieten sie auch den telefonischen Kontakt mit dem Kundenservice an.

Positiv hervorgehoben sollte bei diesen EZTrader Erfahrungen, dass der Kundendienst über eine kostenlose Telefonnummer erreicht werden kann. Das ist gewiss nicht immer der Fall. Letztlich können Kunden von EZTrader noch das FAQ nutzen, wenn Sie ein Problem haben.

Insgesamt gibt der Kundenservice ein positives Bild ab. Vielleicht kann noch ein Skype Kanal eingerichtet werden, bei dem dann ein Video Call zwischen dem Kunden und dem EZTrader Mitarbeiter stattfinden kann, das ist aber kein Muss.

Fazit: Neulinge und Profis können bei EZTrader glücklich werden

Das war das ausführliche Review zu EZTrader. In diesem Testbericht ging es unter anderem um die rechtlichen Rahmenbedingungen, die verfügbaren Assets und Optionsarten, die Einzahlungsmöglichkeiten, die Auszahlung, die Bonusangebote, die App und den Kundenservice. In vielen Punkten konnte der Broker überzeugen. Vor allem die geringe Mindesteinzahlung, das hervorragende Handelsangebot, das Bildungsportal und der zuvorkommende Support wussten zu überzeugen.

Es gab aber auch ein paar Kritikpunkte wie z.B. der etwas begrenzte Funktionsumfang der App. Ihre Anzahl liegt aber weit unter der der positiven Aspekte und so wird dieser Test mit einem positiven Fazit abgeschlossen. Somit können Einsteiger und Experten sich bei EZTrader anmelden und auf ein gutes Tradingerlebnis hoffen.

Tradingkonto eröffnen

EZTrader.com Vorschau

Was ich nochmal erwähnen möchte: Bitte bedenken Sie: Der Handel mit Finanzprodukten, insbesondere mit Hebeln, bringt ein großes Verlustrisiko mit sich. Diese Finanzmöglichkeiten und Produkte sind nicht für alle Menschen und Anleger geeignet und es ist wichtig, sich dieses Risikos bewusst zu sein und sich bei Unsicherheit durch unabhängige und professionelle Beratung abzusichern.

Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Broker EZTrader
3.49 (69.71%) 70 votes