3. auxmoney Erfahrungsbericht

Alle Erfahrungsberichte     Jetzt Konto eröffnen!     Vorheriger Bericht     Nächster Bericht

In diesem Bericht will ich kurz meine Erfahrungen als Anleger bei auxmoney schildern.

1. Anlageprozess und Kontoeröffnung:

Ich habe im Herbst 2013 ein Konto bei dem Anbieter eröffnet. Die nachfolgend aufgeführten Dinge waren mit Sicherheit im Kleingedruckten erwähnt, aber leider wurden mir viele Risiken meines gemachten Investments erst dann bewusst, als sie wirklich auf die Tagesordnung traten. Zu dem Zeitpunkt war es allerdings eigentlich schon zu spät, da ich bereits viel Geld in diese Anlageform gesteckt hatte.

2. Kreditvermittlung, Online Funktionen, Kundenservice:

Solcher Fälle lagen z.B. vor als Kreditnehmer den geliehenen Geldbetrag nicht zurückzahlen konntem, wodurch die Kredite zum Inkassofall wurden oder in einigen seltenen Fällen sogar vollständig ausfielen. Teilweise konnten geforderter Beträge vom Inkasso auch nach längerer Zeit nicht eingetrieben werden. Von den erzielten Einnahmen werden die auxmoney Gebühren abgezogen, bevor man als Anleger Geld zu Gesicht bekommt. Allerdings ist nachvollziehbar, dass auxmoney an seinem Service auch etwas verdienen will.

Ursprünglich wurden bei den verschiedenen Projekten alle Geldeingänge und Geldausgänge genau erläutert und aufgeschlüsselt, so dass man bei jeder Buchung genau nachlesen konnte, wie viel Geld eingenommen wurde, welche Gebühren auxmoney abgezogen hatte und wie es letzten Endes zum monatlichen Auszahlungsbetrag für das jeweilige Projekt kam. Leider ist diese transparente Auflistung inzwischen nicht mehr verfügbar.

Die hohen Renditen aus der Werbung / auf der Homepage konnte ich leider nicht erreichen. Inzwischen bin ich mit kleinen aber feinen Einnahmen durchaus zufrieden. Der auxmoney Rendite-Index gibt einem stets schnell und einfach Auskunft wo man renditetechnisch gerade steht.

Leider wurden einige meiner Investitionen zu Inkassofällen (das passiert, wenn ein Schuldner eine Rate nicht bezahlt) oder fielen ganz aus (was bedeutet, dass das Geld komplett verloren ist, z.B. bei einem Insolvenz-Verfahren gegen einen Kreditnehmer.)

Leider erwiesen sich für mich die angebotenen auxmoney Scores zur Feststellung der Bonität der Kreditnehmer nicht in 100% der Fälle hilfreich. Ich hatte trotz guter Bewertungen in einigen wenigen Fällen Inkassofälle oder Komplettausfälle trotz guter Bewertungen (also z.B. Auftstockungs- bzw. Folgekredit, auxmoney Score von B oder besser, grüne Creditreform Ampel, AIS und Schufa höher als 400). Zudem ist wichtig zu wissen, dass die Summe der Kfz-Wertermittlung aud dem Kredit-Sicherheiten-Verhältnis bei der Verwertung deutlich Wert besitzt als beim Bieten. Es empfiehlt sich also auf jeden Fall jedes Kreditprojekt genau unter die Lupe zu nehmen und nicht nur auf die von zur Verfügung gestellten Scores zu vertrauen.

Ich empfehle die Abrechnungen und Auszahlungen, die auxmoney monatlich erstellt stets genau zu prüfen. Leider wurden versehentlich mehrmals Gebühren für Investitionen verlangt, die eigentlich gebührenfrei sein sollten. Nach einer Beschwerde meinerseits wurde das Geld immer sofort zurückgezahlt, daher will ich auxmoney hier keine böse Absicht unterstellen.

Enttäuschend fand ich auch wie viel Gebühren der Kreditmarktplatz einbehält, falls in einem Inkassofall, dass vom Kreditnehmer als Sicherheit angegebene Kfz verkauft wird.

Das mit auxmoney verbundene Inkasso-Unternehmen macht wie ich finde grundsätzlich einen guten Job. Viele Schulden und Geld-Rückstände werden tatsächlich auch komplett eingetrieben. Aber natürlich dauert die Rückzahlung des Kredits bei einem Inkassofall in der Regel deutlich länger, als ursprünglich geplant, da die Raten dann meist kleiner angesetzt werden als in der ursprünglichen Vereinbarung.

Der Kundenservice des Anbieters ist sehr freundlich und hilfsbereit. Meine E-Mails wurden stets schnell und kompetent Beatwort (z.B. bei der Rückzahlung versehentlich berechneter Gebühren.)

Für die Steuer-Unterlagen gibt es am Anfang jeden Jahres eine Bescheinigung über die Zinsen, die im Vorjahr ausgezahlt wurden.

Mein Fazit:

Ich würde auxmoney Anlegern folgende Tipps geben:

  1. Am besten eher in viele kleine Kreditprojekte investieren, statt in wenige große. Bei auxmoney kann man bereits ab 25€ investieren und durch viele kleine Projekte lässt sich das Risiko besser verteilen.
  2. Die Bonität und die gemachten Angaben von Kreditnehmern immer unbedingt mit gesundem Menschenverstand genau prüfen und nicht nur auf die auxmoney Scores vertrauen. Man kann sich z.B. eine Kopie  des Personalausweise, Kontoauszüge und ähnliches per E-Mail zusenden lassen oder die Kreditsuchenden per Telefon kontaktieren. Im direkten Kontakt lassen sich die Kreditnehmer oft besser einschätzen und Problem können leichter gelöst werden.

Es gab trotz der oben aufgeführten negativen Punkte natürlich auch serh viele Investitionen, die komplett und problemlos zurückgezahlt wurden und bei denen die versprochene Rendite erreichten. Leider kam ich aber insgesamt nicht auf die in der Werbung angepriesene sehr hohe Gesamtrendite. Von den ausgefallenen Krediten konnte das Inkasso im Endeffekt viele doch noch eintreiben.

Alle Erfahrungsberichte     Jetzt Konto eröffnen!     Vorheriger Bericht     Nächster Bericht

3. auxmoney Erfahrungsbericht
3 (60%) 2 votes